Jubiläumsopen vom 28.-30. August 2015

Am Wochenende des 28.-30. August ging bei allerbestem Hochsommerwetter unser Jubiläumsturnier über die Bühne. Und es gab allen Grund zur Freude: trotz der "Konkurrenz" aus Niederkassel, wo am Sonntag das beliebte "Schwert von Lülsdorf" stattfand, fanden die angestrebten 60 Teilnehmer ihren Weg zu uns. Nach den drei zum Teil schweißtreibenden Wettkampftagen herrschte allgemein positive Resonanz. Das Turnier verlief in wunderbarer Atmosphäre, sportlich fair ohne jeglichen ernsthaften Streitfall, in einem geräumigen, hübschen Spielsaal. Die Rufe nach einer erneuten Ausrichtung im kommenden Jahr wurden bereits laut.

Großer Turnierfavorit war der einzige Titelträger, FM Guntram Hainke aus Düsseldorf. An den ersten beiden Tagen lief auch alles wie am Schnürchen, doch am bis zu 35 Grad heißen Sonntag brannte das Brett. Henrik Meyer, der in der Euskirchener Schachjugend groß geworden ist und erstmals nach seinem umzugsbedingten Abschied zurückkehrte, spielte spätestens dann um den Turniersieg mit, als er dem Fide-Meister ein Remis abrang. Das nutzte Uwe Claussen von den Schachfreunden Essen-Werden, der mit seinem vierten Sieg im vierten Spiel die alleinige Tabellenführung übernahm. In der letzten Runde reichte ihm dann ein Remis gegen Henrik, um den ersten Platz abzusichern. Eine durch und durch souveräne Vorstellung und der verdiente Turniersieg. Gleichzeitig sorgte Lokalmatador Nico Vandenbergen für die Sensation: er ließ dem Turnierfavoriten in einer Glanzpartie nicht den Hauch einer Chance und landete auf dem hervorragenden zweiten Platz der Gesamtwertung! Das sorgte natürlich bei uns Euskirchenern für große Begeisterung. Den dritten Platz ergatterte sich hauchdünn, aber wirklich um Haaresbreite mit einem halben Buchholzpunkt Vorsprung vor Henrik Meyer der Trierer Pascal Grzeca. Erst die letzte laufende Partie des Turniers entschied hier über den Bronzerang.

150830 siegerHerzlichen Glückwunsch an alle Preisträger, zu denen auch die Gewinner der beiden Ratinggruppen zählen: Pascal Berkle vom SV Erftstadt gewann die Gruppe U1900 und Xianghui Zhong aus Bonn die U1600. Und dann gab's natürlich noch die Sonderpreise: der für die beste TeilnehmerIN ging an Sandra Lobe (SG Leipzig). Der knapp an Platz 3 gescheiterte Henrik Meyer durfte sich mit dem Juniorenpreis trösten. Und zur großen Freude aller Jubiliare belegte mit Armin Englert ein Euskirchener Urgestein den 1. Platz in der Wertung "Bester Senior Ü60"!

An dieser Stelle sei noch einmal allen ehrenamtlichen Helfern und Mit-Organisatoren Dank gesagt, ebenso wie dem Bürgermeister der Stadt Euskirchen, Dr. Uwe Friedl, für die persönliche Vornahme der Siegerehrung mit dem Pokal, den er gestiftet hat. Die Ergebnisse des Turniers in nackten Zahlen findet ihr ebenso auf der rechten Seite wie Unmengen an Impressionen.

Bis zur nächsten Jubiläumsveranstaltung!

 

 

Wir danken der Volksbank Euskirchen für die Unterstützung bei dieser Veranstaltung.

logo volksbank

Info & Kontakt

Rechtliche Hinweise

Mein Konto