Turnierreglement

Stadtmeisterschaft

- 90 Minuten für 40 Züge + 30 Minuten für den Rest der Partie
- 7 Runden beschleunigtes Schweizer System
- Option auf ein BYE in den ersten fünf Runden
- DWZ-Auswertung
- Offenes Turnier (auch für Nicht-Vereinsmitglieder)

 

Vereinsmeisterschaft

- 90 Minuten für 40 Züge + 30 Minuten für den Rest der Partie
- Rundensystem (jeder gegen jeden)
- Bei mehr als 10 Teilnehmern in einer Gruppe werden 7 Runden Schweizer System gespielt
- Option auf ein BYE im Schweizer System
- Es wird in Gruppen gespielt
- Die unterste Gruppe sollte mindestens 7 Teilnehmer haben
- Zwei Aufsteiger
- Neueinsteiger werden anhand ihrer DWZ in eine Gruppe eingeteilt
- DWZ-Auswertung

 

Vereinspokal

- 90 Minuten für die gesamte Partie
- Es gibt KEIN Rückspiel
- Die Paarungen werden rein zufällig ausgelost
- Bei Remis wird eine Schnellpartie (30 Minuten) mit vertauschten Farben gespielt
- Endet diese auch remis, wird mit vertauschten Farben geblitzt, bis einer gewinnt
- Die Verlierer der KO-Spiele können im Schweizer System weiterspielen
- Trostrunde: 90 Minuten für die gesamte Partie ohne Stichkämpfe

 

Schnellschachturniere

- 15-30 Minuten für die gesamte Partie
- Schweizer System mit flexibler Rundenzahl
- Ausnahme: Schnellschachpokal (KO-System)

 

Blitzschachturniere

- 5-10 Minuten für die gesamte Partie
- Schweizer System mit flexibler Rundenzahl
- Bei geringer Teilnehmerzahl Rundenturnier (jeder gegen jeden)

 

Thematurnier

- Schnellschach
- Schweizer System mit flexibler Rundenzahl
- Eröffnungen werden vorgegeben (vorherige Abstimmung) oder ausgelost

 

Chess960

- Blitz- oder Schnellschach
- Schweizer System mit flexibler Rundenzahl
- Die Ausgangsstellung wird ausgelost

 

3er- oder 4er- Mannschaftsturnier

- Schnellschach
- Rundenturnier
- Es werden ungefähr gleichstarke Teams gebildet

 

Tandemturnier

- Blitzschach in Zweierteams
- Modus je nach Teilnehmerzahl
- In der Regel variable Teambildung anhand des Zwischenstands

 

Sonstige Varianten

- z.B. Schachvariantenturnier, Fußballschach, Pokerschach, etc.
- Modus wird kurzfristig festgelegt

 

Stichkämpfe (für Normalschach)

- 2 Partien a 15 Minuten - danach je 2 Blitzpartien bis einer gewinnt.

Grundsätzlich werden im Normalschach alle die Sieger und die Auf- und Absteiger bei Punktgleichheit in einem Stichkampf entschieden. Insbesondere gilt dies für:

- Stadtmeisterschaft: Platz 1 der Gesamt-, Jugend-, Damen-, und Seniorenwertung
- Vereinsmeisterschaft: Gruppensieg, Auf- und Abstiegsplätze

Bei allen anderen Turnieren gibt es geteilte Sieger.

 

Theo-Wirtz-Wertung

Der Spieler mit den meisten Punkten am Ende der Saison erhält den Theo-Wirtz-Pokal. Die Punkte für ein komplett gespieltes Turnier werden wie folgt vergeben. Nicht gespielte Runden werden anteilig abgezogen:

Stadtmeisterschaft und Vereinsmeisterschaft 160
Vereinspokal 120
Schnellschach (25-30 Minuten) 50
Schnellschach (15-20 Minuten) 25
Blitzschach 25
Tandem, Schachvariantenturniere, Simultan, etc. 15
Mannschaftskämpfe (je Liga) 160

 

Blitzmeisterschaft

Im Laufe der Saison werden insgesamt 6 Blitzturniere gespielt, die in diese Wertung einfließen. Dabei werden wie folgt Punkte für die Gesamtwertung vergeben:

Platz 1: 25 Punkte Platz 6: 8
Platz 2: 18 Platz 7: 6
Platz 3: 15 Platz 8: 4
Platz 4: 12 Platz 9: 2
Platz 5: 10 Platz 10-99: 1

Bei Punktgleichheit werden die Punkte geteilt, jedoch nicht nach unten „weitergereicht“. Das bedeutet z.B.: Teilen sich zwei Spieler Platz 1, so erhalten beide 25 Punkte. Der nächstplatzierte Spieler erhält dann aber lediglich 15 Punkte (für Platz 3).

Jeder Spieler hat ein Streichergebnis, also ein Turnier, das NICHT gewertet wird.

 

Spezielle Regelungen

- Der Partiebeginn ist grundsätzlich um 19:15 Uhr
- Ist der Gegner nicht anwesend muss die Uhr trotzdem angestellt werden
- Die Karenzzeit beträgt 60 Minuten
- Für verspätet begonnene Partien kann der Turnierleiter Zeitstrafen vergeben
- Bei Normalschach bitte Turnierruhe einhalten
- Bei Streitfällen als erstes DIE UHR ANHALTEN und dann den Turnierleiter informieren
- Sonderregel beim Blitz- und Schnellschach: Königschlagen gilt als Reklamation eines ungültigen Zuges.
- Sonderregel beim Blitz- und Schnellschach: Der zweite ungültige Zug verliert. Zeitstrafen liegen im Ermessen der Turnierleitung, werden in der Regel nur bei unsportlichem Verhalten verhängt.
Änderungen durch die Turnierleitung sind kurzfristig möglich.
Der Turnierveranstalter beabsichtigt Fotos von den Turnierteilnehmern anzufertigen.
Mit der Anmeldung erklären sich die Turnierteilnehmer mit der Veröffentlichung der Fotos auf der Homepage des SK „Turm“ Euskirchen und in Berichten der lokalen Presse einverstanden. Des Weiterem sind die Teilnehmer mit der Veröffentlichung von Namen und Spielergebnissen einverstanden.

Euskirchen, den 01.07.2019

Der Turnierleiter

Aktuelles

Stadtmeisterschaft 2019 (11.09.-11.12.)

JUGEND-Open 2019 (07.09.)

Endspielmeisterschaft (02.10.19)

Sommerblitz (28.08.19)

Pärchen (01.08.19)

Tandem (17.07.19)

15-Min.-Schnellschach (03.07.19)

Nächste Termine

16 Okt
Herbstblitz
Mi., 16.10 19:00

Blitzwertung 2

23 Okt
Thematurnier
Mi., 23.10 19:00

15min Bedenkzeit

27 Okt
Regionalliga Runde 2
So., 27.10 11:00

SG Kalker/Deutzer 1 - SK Turm Euskirchen 1

Neueste Forumsbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wer ist online?

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Vereinsinfo-Flyer (PDF)

Vereinsinfo-Flyer

Info & Kontakt

Rechtliche Hinweise

Mein Konto