Mittwoch, 24 November 2021 13:03

Stabwechsel geglückt: Schachspieler wählen neuen Vorstand

geschrieben von

Nur eine Amtszeit war Gunnar Weißhuhn als Vorsitzendem des Schachklubs Turm Euskirchen vergönnt – und die war noch belastet mit Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Wegen des bevorstehenden Umzugs der Familie nach Berlin kandidierte er bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen nicht mehr – sehr zum Bedauern seiner Vereinskameraden.

Die Neuwahlen standen ganz im Zeichen der Kontinuität. Weißhuhns Nachfolger, Ralf Blumenthal, gehört dem Verein schon fast 50 Jahre an und ist ebenso wie Sebastian Reckers (2. Vorsitzender), Jürgen Reckers (Schatzmeister) und Wolfgang Scholzen (Turnierleiter) bereits seit vielen Jahren im Vereinsvorstand aktiv. Neu wählte die Mitgliederversammlung Christian Isfort als Jugendleiter. Das Amt des Pressewarts konnte mangels Kandidaten noch nicht neu besetzt werden.

„Wenn uns eins die Corona-Pandemie gezeigt hat, dann das: Schach am Brett und Vereinsleben sind durch Online-Angebote nicht zu ersetzen.“ so der neue 1. Vorsitzende Ralf Blumenthal. Er dankte Gunnar Weißhuhn für die engagierte Arbeit als Vorsitzender, für seinen Einsatz bei der Überarbeitung der Vereinssatzung, für die von ihm entwickelten Werbeflyer, für die Erstellung einer Beitragsordnung, für die Überarbeitung des Mitgliedsantrags gemäß DSGVO, für die jährliche Organisation unseres Turm Opens, sowie für die Außendarstellung des Vereins im Schachverband Köln und im Kreissportbund Euskirchen.

Mittwoch, 22 September 2021 14:45

Corona hat beim „Turm“ Spuren hinterlassen

geschrieben von

Der lange Lockdown hat auch im Schach jetzt ein Ende. Der Schachklub Turm Euskirchen 1965 e.V. eröffnet die neue Spielzeit mit der Euskirchener Stadtmeisterschaft. Sie beginnt am Mittwoch, 6. Oktober. Gespielt werden je nach Teilnehmerzahl fünf bis sieben Runden. Teilnehmen können auch Interessierte, die von außerhalb kommen. Der neue Stadtmeister soll dann spätestens Ende des Jahres feststehen. Im Vereinslokal „Dalmacija“ an der Münstereifeler Straße gelten die aktuellen Infektionsschutzregeln für die Gastronomie.

Als „Kontaktsportart“ galten für das Schach viele Monate besonders strenge Schutzbestimmungen. In dieser Zeit haben sich die Mitglieder des „Turm“ auf die Online-Möglichkeiten verlegt, ihre Wettkämpfe zu spielen und auf dem internationalen Schachportal von „Lichess“ an der Quarantäne-Liga teilgenommen. Dennoch hat der Lockdown wie bei vielen anderen Vereinen aus dem Umland auch beim „Turm“ Spuren hinterlassen. Viele der älteren Spieler kommen nur noch selten oder gar nicht mehr. Für die neue Mannschaftssaison können daher nur noch zwei statt der bislang drei Mannschaften gemeldet werden.

Aber es gibt auch positive Entwicklungen: In der neuen Saison startet die erste Mannschaft des „Turm“ erstmals in der NRW-Klasse im Schachbund NRW. Zum Aufstieg reichten Turm 1 in der vorherigen Saison vier erfolgreich gestaltete Wettkämpfe und der dritte Platz in der Regionalliga im Schachverband Mittelrhein, ehe der Spielbetrieb wegen der Pandemie abgebrochen werden musste. Die zweite Mannschaft konnte ihren Platz in der Bezirksliga im Kölner Schachverband behaupten.

Der Aufstieg ist mit hohen Zusatzkosten für weite Anreisen und die Bestellung eines Schiedsrichters für die Wettkämpfe verbunden. Zur Deckung dienen Rücklagen, die während des Lockdowns angesammelt werden konnten und der Verzicht der Mannschaftsspieler auf eine Erstattung der Fahrtkosten. Während in der Quarantäne-Liga online die Gegner aus Russland, Indien, China, Kuba, Türkei, Spanien, Italien, Österreich, Polen, und vielen anderen Ländern rund um den Globus kamen, reist Euskirchen 1 demnächst nach Siegen, Hellertal, Weidenau-Geisweis, Bergneustadt, Solingen, Bergisch Gladbach, Bonn, Köln oder Bad Godesberg.

NRW-Klasse Gruppe 4

Bezirksliga West

Sonntag, 08 September 2019 16:14

Euskirchener Jugendopen feiert zehnjähriges Jubiläum

geschrieben von

Kaum zu glauben, aber wahr: das Euskirchener Jugendopen hat im Jahr 2019 bereits zum zehnten Mal stattgefunden! Zum Jubiläum fanden sich 25 Teilnehmer von vielen Schachvereinen aus Euskirchen und der Umgebung ein, und wir erhielten sogar mehrfach Besuch von uneingeweihten, aber interessierten Zuschauern. Bei nahezu perfektem Schachwetter – nicht zu warm, aber weitestgehend trocken – erlebten wir pünktlich zum Jubiläum ein historisches Ereignis in der Geschichte des Opens: die erste erfolgreiche Titelverteidigung! In den letzten Jahren waren noch mehrere Versuche zur erfolgreichen Titelverteidigung von anderen Teilnehmern abgewehrt worden, aber diesmal gelang Viktor Kruse vom Schachklub Sülz-Klettenberg das scheinbar Unmögliche. Souverän pflügte er mit 9/9 durch das Feld und sicherte sich den Turniersieg bereits eine Runde vor Schluss. Seine engste Verfolgerin Marlene Alms sicherte sich ungefährdet den alleinigen zweiten Platz, allerdings mit zwei vollen Punkten Rückstand.

Dafür sorgten die anderen Teilnehmer noch für reichlich Stichkämpfe. So gab es in der Kategorie U18 genau zwei Teilnehmer, beide aus Euskirchen – natürlich musste diese Kategorie im Stichkampf vergeben werden. Nashaat Alnafkhosh machte mit seinem Gegner kurzen Prozess und entschied den Stichkampf 2:0 für sich, bevor in den anderen Stichkämpfen überhaupt die erste Partie gelaufen war.

Um den dritten Platz der Gesamtwertung duellierten sich Alexander Berkle und Mark Rusol, der Sieger der Altersklasse U12. Hier setzte sich aber die größere Erfahrung vom älteren Alexander mit 1,5:0,5 durch.

In den Altersklassen U9 und bei den Mädchen befand sich schließlich Katerina Hermann in der Situation, dass sie gleich zwei Stichkämpfe gegen vollkommen unterschiedliche Gegnerschaft spielen musste! Das sorgte bei der Turnierleitung für leichtes Haareraufen und Stichkämpfe, die sich etwas länger hinzogen als eigentlich erhofft. Katerina ließ sich davon aber nicht anstecken, gewann beide Stichkämpfe und sicherte sich in beiden Kategorien jeweils den zweiten Platz.

Ein herzliches Dankeschön an alle Besucher, Betreuer, Eltern, Teilnehmer und Teilnehmerinnen, sowohl von dieser Auflage als auch von allen vorherigen Auflagen! Ohne euch hätte dieses Turnier sicher keine zehn Jahre durchgehalten. Wir freuen uns auf euren Besuch im nächsten Jahr!

Endergebnis (pdf)

Montag, 18 Februar 2019 16:46

Nico Vandenbergen gewinnt 50. Auflage der Euskirchener Stadtmeisterschaft

geschrieben von

Ende Januar fand die Siegerehrung der 50. Euskirchener Stadtmeisterschaft statt, bei der die stellvertretende Bürgermeisterin den Pokal an Nico Vandenbergen übergab. Nico und der Zweitplatzierte Gunnar Weißhuhn hatten nach den 9 Runden jeweils 7,5 Punkte auf dem Konto, sodass ein Stichkampf um den Titel entscheiden musste. Gunnar konnte Nico in der 7. Runde zwar noch besiegen, doch im Stichkampf mit 2 Partien á 30 Minuten Bedenkzeit ließ Nico nichts anbrennen. Titelverteidiger Jürgen Neubauer belegte den 3. Rang mit 6 Punkten.

Auch der Seniorenmeister wurde im Stichkampf entschieden. Nach 9 Runden kamen 4 Senioren punktgleich mit 4,5 Punkten ins Ziel. Menne Hauernherm und Armin Englert verzichteten allerdings auf den Stichkampf, sodass der Titel zwischen Horst Heidgen und Ralf Blumenthal ausgespielt wurde. Hier setzte sich Horst souverän durch und holte sich den Titel von Ralf zurück.

Abschlusstabelle

Seite 3 von 4

Aktuelle Turniere

Stadtmeisterschaft 2022
 

 
Herbstblitz (26.10.)
 

 
 
Schnellschach (5.10.-12.10.)
 

  
 
Turnierstart bzw. Rundenbeginn ist grundsätzlich um 19:15 Uhr!

Nächste Termine

7 Dez
Nikolausblitz
Mi., 07.12
11 Dez
Bezirksliga
So., 11.12 11:00

Turm Euskirchen 2 - Brühler SK 4

11 Dez
1. Kreisklasse
So., 11.12 11:00

Brühler SK 8 - Turm Euskirchen 3

Neueste Forumsbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wer ist online?

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Info & Kontakt

Rechtliche Hinweise

Mein Konto