Samstag, 21 August 2010 22:36

Nico ist der größte "Idiot"

geschrieben von

Tandem, das in Euskirchener Kreisen immer noch weitverbreitet als "Idiotenschach" bekannt ist, erfordert eine etwas andere Herangehensweise als das klassische Spiel. Rasante, oft hektische Spielweise, blitzschnelle, intuitive Entscheidungen, das konstante Aufstellen von direkten Drohungen und vor allem ein hohes Maß an Laberresistenz. Nico Vandenbergen bringt all dies mit und folgerichtig legte er einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg aufs Parkett. Die auf ewig im Rausch von Wiehl schwebenden und somit immer wieder selbsternannten Favoriten Nußbaum/Viganske durften aufgrund der Absonderlichkeiten des Paarungssystems noch nicht einmal zusammen spielen und gingen folglich in der Bedeutungslosigkeit unter. Stattdessen bestätigte Gunnar Weißhuhn seine aufsteigende Form und krallte sich den zweiten Platz.

Ergebnisse des Tandemturniers

Am kommenden Donnerstag, 12.08., steht Ansageschach auf dem Programm. Hoffentlich diesmal nicht über den bemitleidenswerten eingebauten Lautsprecher des Laptops...

Sonntag, 22 August 2010 22:28

Diverse Verrückheiten

geschrieben von

Der heutige Sommerferien-Event "Schachvariantenturnier" lockte leider nur 6 Spieler an, doch konnte mit hohem Spaßfaktor begeistern. Es wurde in jeder (Doppel-) Runde eine andere verrückte Variation des königlichen Spiels ausgelost und gespielt. Unter anderem bekamen die Wagemutigen Münzschach, Prohibitionsschach und Zylinderschach aufs Brett. Vor allem letzteres sorgte für ungeahnte Dameneinsteller und schönheitspreisverdächtige Mattbilder. Bei fortgeschrittenem Grad der Verrücktheit muss Christian Viganske zu den Favoriten zählen und er sicherte sich auch den Turniersieg, da er im direkten Duell mit Wolfgang Scholzen seinen Erfahrungsvorsprung im Atomschach (mit verkürzten Laufzeiten) ausspielen konnte.

 

Ergebnisse des Schachvariantenturniers

 

Freitag, 20 August 2010 22:37

Der Meister der Endspiele

geschrieben von

Eine interessante neue Turnieridee präsentierte uns heute Wolfgang Scholzen: die Endspielmeisterschaft. Aus einer Reihe vielversprechender Endspielstellungen, die aktuellen Großmeisterpartien entnommen waren, wurde vor jeder Runde eine ausgelost. Anschließend wurde diese doppelrundig ausgespielt, d.h. es gab jeweils Hin- und Rückspiel, um Chancengleichheit zu wahren. Im Großen und Ganzen war das sehr lehrreich und spannend, auch wenn einige Stellungen nur mit viel Phantasie in die Kategorie "Endspiel" eingeordnet werden konnten. Zum "Endspiel aller Endspiele" kam es in der letzten Runde, als Nico Vandenbergen gegen Christian Viganske zum Siegen verdammt war, um diesen noch zu überholen. Doch dann startete er in der ersten Partie in einem remisen Bauernendspiel einen Gewinnversuch, der sich als Verlust herausstellte. In der zweiten Partie wurde alles noch schlimmer, als er schon nach wenigen Zügen ins Dauerschach rannte. Chrivi holte sich den alleinigen Turniersieg und steht damit nun in einer Linie mit Akiba Rubinstein und Wassili Smyslow.

 

Ergebnisse der Endspielmeisterschaft 

Seite 81 von 81

Aktuelles

 TURM-Open
(10.-12. August 2018)
 
JUGEND-Open
(08. September 2018)

Nächste Termine

16 Aug
Tandem
Do., 16.08 19:30
23 Aug
Chess960
Do., 23.08 19:30
30 Aug
Saisonauftaktblitz
Do., 30.08 19:30

Blitzwertung Turnier 1

Neueste Forumsbeiträge

  • Keine Beiträge vorhanden.

Wer ist online?

Aktuell sind 158 Gäste und keine Mitglieder online

Vereinsinfo-Flyer (PDF)

Vereinsinfo-Flyer

Info & Kontakt

Rechtliche Hinweise

Mein Konto